Lesestoff #3

Lesestoff - Buchtipp

Kurz vor dem Ende des Welttag des Buches: Mein Herzbuch, also mein Lieblingsbuch der letzten 20 Jahre, ist Stieg Larssons “Verblendung”, der Beginn der großartigen Millenniumtrilogie. Es bedeutet den Wendepunkt in meinem Leseverhalten – weniger Fach- und Sachliteratur, mehr Belletristik. Favoriten: skandinavische Krimis.

Geschenketipp 2011

Geschenketipps 2011

Heute in einem Monat beginnt das Weihnachtsfest mit der großen Bescherung. Im letzten Jahr habe ich schon einmal einen Geschenketipp veröffentlicht. Diesen Tipp kann ich auch dieses Jahr mit bestem Gewissen wieder geben.
Weiterlesen…

Millennium-Trilogie im ZDF

Millennium-Trilogie im ZDF

Kurz vor Weihnachten habe ich hier einen Geschenketipp abgegeben. Es ging um die Millennium-Trilogie des schwedischen Autors Stieg Larsson. Ich war und bin immer noch begeistert von den drei Büchern.

Die schwedische Verfilmung (FSK 16) der Bücher mit Noomi Rapace als Lisbeth Salander und Michael Nyqvist als Mikael Blomkvist konnte man sich seit 2009 im Kino anschauen. Allerdings waren das nur die gekürzten Fassungen der ursprünglichen Fernsehfilme. Ab dem 23. Januar kann man an sechs Sonntagen ab 22:00 Uhr die Fernsehfilme der Millenium-Trilogie im ZDF ansehen. Und ich kann nur wieder sagen: Anschauen, es lohnt sich! Die Bücher (amazon.de-Link) kann man aber dennoch lesen.

Bildquelle: Screenshot von zdf.de

Geschenketipp (1) – Millennium Trilogie

MilleniumTrilogie

Für alle, die noch kein Weihnachtsgeschenk haben, werde ich heute das erste Mal eine Kaufempfehlung abgeben (Links führen zu amazon.de).
Es handelt sich um ein Meisterwerk des Krimigenres – Stieg Larssons Millennium Trilogie. Und ich denke, mit der Beschreibung Meisterwerk treffe ich voll ins Schwarze. Die Bücher des schwedische Autors strotzen nur so vor Spannung. Man leidet mit den Hauptcharakteren Mikael Blomqvist und Lisbeth Salander und ist überrascht, wie sich die Fälle auflösen.
Teil 1 der Trilogie – Verblendung – ist eine tragische Familiengeschichte mit reichlich Wendungen und Überraschungen. Anfangs liest man sich etwas schwer in die Geschichte ein, aber von Seite zu Seite steigt die Spannung und es ist dann wiederum schwer, das Buch aus den Händen zu legen.
Während man Verblendung ohne weiteres als Einzelgeschichte lesen kann, sind die beiden anderen Teile Verdammnis (Teil 2) und Vergebung (Teil 3) eher als eine Geschichte aufgeteilt in zwei Büchern zu sehen und zu lesen. Hier wiederum geht es um die Abgründe in der Gesellschaft, um Sensationslust, um Verschleierung und Vertuschung bis ganz nach oben in die schwedische Regierung aber auch um Loyalität.
Streiten kann man sich über die Titel der drei Bücher, die den Originaltiteln in keiner Weise entgegenkommen. Und streiten kann man sich über die Buchcover, die ich – ich sage es mal diplomatisch – etwas ungelungen finde. Aber ich bin der Buchhändlerin aus einer Geraer Buchhandlung dankbar, dass sie mir diese tollen Bücher empfohlen hat.

Prädikat: Unbedingt kaufen und lesen!!!

Bild: Meine abgegriffenen Exemplare der Millenium-Trilogie